Die Suche liefert folgende 67 Ergebnisse:

Sie macht, was sie will

„Nie hätte ich gedacht, dass mein Alter so schön sein würde“, sagt Schwester Gerda.

Von Blockflöte bis Schlagzeug

Dass ihr Sohn musikalisch ist, haben die Eltern von Hans Peter Reicher früh entdeckt.

Aus Seenot gerettet

Es war ein paar Tage vor Heiligabend vor genau 65 Jahren, da sank vor der Hafeneinfahrt vom heutigen Klaipeda an der litauischen Kurischen Nehrung ein Hamburger Dampfer: Mit an Bord war der damals 16-jährige Werner Müller, der heute in Bennigsen lebt.

Die etwas andere Bescherung

Ein Geschenk muss nicht aufwendig verpackt unterm Tannenbaum liegen – und kann dennoch für viel Freude sorgen.

Weihnachtliche Besucher in Bad Münder

Wer dieser Tage aufmerksamen Auges durch die Innenstadt von Bad Münder geht, kann die Figuren, die sonst ihren Platz in der Weihnachtszeit in der Petri-Pauli-Kirche haben, kaum übersehen.

Torben Stargardt bietet besondere Küche aus Eimbeckhausen

Torben Stargardt kennt viele schöne Orte, hat an manchen schon gearbeitet und geschwitzt. In knapp bemessenen Küchen mit ehrgeizigen Chefs und großen Gästeerwartungen, wo es galt, so sorgfältig wie flink zu sein. Aber auch wissenshungrig, mit offenem Geist und wachen Augen.

Zwischen Zuversicht und Zittern

Reis, Mehl, Kaffee, Kakao, Müsli, Kekse und Cornflakes: Das gibt es heute für jeden. Alles andere geben die Helfer nach Bedarf heraus. Die Stimmung ist gut, es wird gelacht

2020 – ein besonderer Advent

Advent und Weihnachten in diesem Jahr zu begehen mag bei manchen Menschen ein ungutes Gefühl hervorrufen. Pastorin Barbara Daentzer hat dafür Verständnis – und Vorschläge, wie man trotz aller Widrigkeiten den Kopf oben behält.

XXL-Adventskalender

XXL-Adventskalender 2020

Gewinner

Gewinner 2020

Neues entdecken, sich bewegen

Mais oder Raps? Mieke Kellers Sympathien sind da klar verteilt. In ihrer Welt ist Mais die hochschießende Pflanze, die der gebürtigen Niederländerin die Sicht raubt.

Wollig, warm und individuell

Ihr Stand war stets ein Magnet auf dem Bennigser Weihnachtsmarkt: Was die Frauen aus dem Bennigser Strickclub während des ganzen Jahres in Handarbeit an wärmenden Wollsachen stricken oder häkeln, fand dort stets reißenden Absatz, erzählt Gründerin Ina Siegel.

Gehegt und gepflegt

Früher einmal muss es möglich gewesen sein, auf der Stadtmauer rings um den Kern des Ortes zu spazieren.

Er ist der Neue

Nachdem Pastor Wolfgang Warnecke am 31. Oktober seinen Dienst in Bad Münder aus gesundheitlichen Gründen beenden wird, nimmt sein Nachfolger, der promovierte Theologe Michael Kleine, in Bad Münder seine Tätigkeit auf.

Echo-Preisträger zu Gast

Am Sonnabend, 26. Dezember, sind mit Giora Feidman und Alina Kabanova, zwei weltbekannte Musiker in Bad Münder zu Gast.

Nikolausgeschichten aus Gebäck

Die ersten Spekulatius im Supermarktregal verweisen so sicher auf den meteorologischen Herbstbeginn, wie das Amen auf die Kirche.

Wo sich die Hummeln tummeln

„Die Fläche, auf der wir jetzt stehen, stand zum Verkauf. Als ich das erfuhr, sagte ich spontan: Die würden wir gerne kaufen“, erinnert sich Jens Becker, stellvertretender Vorsitzender des Naturschutzbundes (Nabu) Bad Münder.

Im Einsatz für die Umwelt

Ausgestattet mit kleinen Gartenhandschuhen und langen Greifzangen waren sie in Sachen Umweltschutz unterwegs:

KVV – ein Verein für Bad Münder

Vor gar nicht langer Zeit hat Detlef Bischoff das Amt des Vorsitzenden des Kur- und Verkehrsvereins (KVV) von Dieter Kölle übernommen.

Schwärmen für Regionales

Inklusion und die direkte Vermarktung regionaler Produkte: All das bündelt das Angebot Marktschwärmer auf dem Gelände der Diakonie Himmelsthür in Lüdersen. „Alles Gute kommt von hier“ lautet das Motto.

Auf Stopp gestellt

Am 24. August in der Mittagszeit liegt das Gelände der Bürgerinitiative für Kinder in Bad Münder am Ende des Justus-von-Liebig-Weges ruhig da. Seit etwa einem Jahr ist Nadine Pedack Vorsitzende des Vereins.

Eine sportliche Herausforderung

„Die Beteiligung ist groß“, freut sich die Bennigser Freibad-Chefin Martina Riemer: Erstmals haben die drei Freibäder im Springer Stadtgebiet zusammen mit dem Hallenbad eine „Bäder-Challenge“ ausgelobt, die für Jugendliche, Familien und Sportler gedacht ist.

Kickerinnen brauchen Verstärkung

Am Mittwochnachmittag gehört der Sportplatz an der Harmsmühlenstraße den jungen Fußball-Frauen der Spielgemeinschaft Springe/ Völksen. Wer den Platz betreten will, muss sich zunächst registrieren, mit Namen, Adresse und Telefonnummer.

Tuspo-Darter können zweite Mannschaft melden

Dass der Umbau im Tuspo-Vereinsheim notwendig gewesen ist, wird in dem Moment klar, in dem Dirk Westphal, Spartenmitbegründer und bis vergangenen Februar auch deren Leiter, strahlend verkündet: „Wir können zwei Mannschaften für diese Saison melden.“

Springe soll aufblühen

Es summt und brummt – immer dort, wo Insekten Futter finden. Um für ausreichende Nahrungsquellen zu sorgen, verteilt die Springer Ortsgruppe des Nabu seit zwei Jahren unter dem Motto „Springe blüht auf“ kostenlos Samen für neue Blühoasen.

Wandern bis nach Göteborg

Wer bin ich und wenn ja wie viele? Genau das will Ulf Gebhardt gerade rausfinden. Er ist weg aus Berlin, raus aus dem eigenwilligen Berufsalltag eines Informatikers und gerade mittendrin in der Natur.

Der Golfball kann wieder rollen

Wenn eine Sportart ohne Einschränkungen durch die Corona-Pandemie gekommen ist, dann muss es wohl der Golfsport gewesen sein. Sollte man zumindest meinen. Doch bei genauem Hinsehen stellte sich heraus, dass es nicht so war.

Schmerzhafte Kulturpause

Für die Kulturschaffenden zwischen Deister und Süntel ist die Corona-Zeit eine Herausforderung. Nicht etwa, dass besondere Aktivitäten auf sie warten, sondern sie müssen feststellen, dass geplante Veranstaltungen abgesagt werden müssen und das tut weh.

Gerade wenig Kinder in der Arche

Das hatte sich Eva-Maria Achilles-Ingram anders gewünscht. Wie ihre Verabschiedung aussehen wird, das kann die langjährige Leiterin der Kita Arche Noah, die nach 30 Jahren bald in den Ruhestand geht, im Augenblick noch nicht sagen.

Tafel musste lange schließen

Bereits bevor es am Mittwoch 13 Uhr ist, sitzen etliche Kunden der Münderschen Tafel im überdachten Wartebereich oder stehen vor dem Haus, in dem die Ausgabe der Lebensmittel stattfindet. Der Wartebereich ist so gestaltet, dass die Kunden selbst bei Wind und Wetter geschützt sind.

Nur Summen ist erlaubt

Pastor Dietmar Adler, der in Nettelrede den Gottesdienst leitete, ging in seiner Predigt vor den etwa 25 Gemeindegliedern auf die besondere Situation dieses Sonntags ein.

Sauerteigpflege und Klebeteige

Manche Bäcker lieben das Kneten, manche ritzen mit Hingabe ihre Initialen in Brote, die sie kurz darauf in den Backofen schieben. Sogar Kreationen in Blumenform gibt es. „Ich mag Brot so natürlich wie es nur sein kann“, beschreibt Kasia Nieradzik aus Hachmühlen ihre Linie.

Musizieren in schwierigen Zeiten

Die Corona-Pandemie stellt harte Einschnitte dar, auch für Berufsmusiker wie Erich Scharnofske aus Gestorf und Nikolai Gliserin aus Völksen.

Mündersche Grundschüler bleiben kreativ in Kontakt

Schulradio, ein eigenes Bastelvideo und der Miteinander-Podcast – wenn die Kinder der Notbetreuung der Grundschule Bad Münder so weitermachen, werden sie bis zum Schulstart echte Medienprofis sein.

Mit Lesen die Krise überbrücken

So mancher sucht in diesen Tagen dringend etwas zu lesen, um die viele Zeit zu füllen, die so unverhofft und unerwünscht plötzlich gestaltet werden will. Dabei muss man nicht die großen Versandhändler kontaktieren: Der heimische Buchhandel hat sich auch etwas ausgedacht.

Neue Wege zu Gott

Sich voneinander fernhalten und trotzdem füreinander da sein: Das möchte Eckhard Lukow, Pastor der St.-Vincenz-Kirchengemeinde in Altenhagen I.

Eine Reise in die Geschichte des Spielens

Das Museum im Wettbergschen Adelshof bereitet die neue Jahresausstellung vor – und die ist in ihrer Zielgruppe so breit aufgestellt wie selten: „Kinderwelten“ wird sie heißen, und sie soll Kinder wie auch Erwachsene aller Altersstufen ansprechen.

Zwei Sparten, eine Leidenschaft

Die Halle bemerkt man nicht auf den ersten Blick – sie steht in der Nähe des Sportplatzes an der Harmsmühlenstraße 24. Hier residiert seit 1988 der Luftsportverein (LSV) Kreis Springe.

Marock hält jetzt die Zügel in der Hand

„Noch nie hat es bei der Reit- und Fahrgemeinschaft einen so detaillierten Kassenbericht und ständige Informationen seitens des Vorstandes gegeben wie unter der Vereinsführung von Ernst August Solle“, lobte Siegfried Herfort die ausscheidenden Vorstandsmitglieder.

Mit 92 Jahren kein bisschen leise

Wenn Konrad Nickees seine Urkunden hervorholt, dann ist das ein imposanter Stapel, denn der 92-jährige ist Mitglied in so vielen Vereinen und Gruppen: 60 Jahre bei der Gewerkschaft Verdi, Mitglied der SPD, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Bennigsen.

Springer Open können kommen

Mit den offen ausgeschriebenen Turnieren kommen Tennisspieler höherer Leistungsklassen nach Springe, um sich mit anderen zu messen.

Träume am Meer

Da liegt ein Stapel von gesammelten Erzählungen vor ihr, daneben einer mit Romanen: Es ist schon erstaunlich, wie viele Buchprojekte Rosita Hoppe gestemmt hat.

Wer wird neuer Superintendent?

Dr. Karoline Läger-Reinbold (56) und Andreas Brummer (55) wollen die Nachfolge von Detlef Brandes antreten: Sie werden für das Superintendentenamt im Kirchenkreis Laatzen-Springe antreten.

Siedlergemeinschaft bleibt starker Verband

Auch im 82. Vereinsjahr konnte die Siedlergemeinschaft ihre Mitgliederzahl halten. Bereits seit Jahren bleibt der Stand von 269 Mitgliedern konstant. Auf sieben Austritte kamen auch sieben Neuanmeldungen.

Eldagser Schützen bereiten sich auf ihr Jubiläum vor

Sie werden mehr und mehr: „Niemals in der 175-jährigen Geschichte war das Corps so mitgliederstark“, machte Jägercorps-Chef, Mirko Treichel, gleich zu Beginn der diesjährigen Jahresversammlung klar.