Die Suche liefert folgende 60 Ergebnisse:

Klimawandel im Fokus

Sie engagieren sich gegen den Klimawandel und für unser aller Zukunft: die Mitglieder von „Fridays for Future“. Mit Maja Maus (18), Finja Bruns (17) und Katja Galler (18), die die Springer Ortsgruppe leiten, hat Hallo-Wochenende-Mitarbeiterin Anne Brinkmann-Thies gesprochen.

Viel unterwegs

Siebo Schott muss für die meisten seiner Aufgaben, die er als Pastor der Hannoverschen Landeskirche wahrnimmt, in seinen Auto steigen.

Verantwortlich handeln

Petra Haupts Wohnung ist klein, ihr Garten im Tiefental groß. Die gebürtige Saarländerin umgibt sich gern mit Dingen, die handwerklich gut gemacht und entsprechend fair entlohnt wurden.

Grundschule Bad Münder: Erfolg bei Wettbewerb

„Erneut haben die umfangreichen Bemühungen der Grundschule Bad Münder, Demokratie und Kinderrechte zu fördern, eine besondere Anerkennung erfahren“, freut sich die Schule. Denn: Gleich vier ihrer Projekte sind von der Jury des bundesweiten Schülerwettbewerbs „Demokratisch Handeln“ ausgewählt worden, an der diesjährigen „Lernstatt Demokratie“ teilzunehmen.

Tröstliche Botschaft

Dass Sterbebegleitung durch ehrenamtliche Mitarbeiter des Springer Hospizvereins auch in dieser Pandemie-Zeit möglich sind, ist eine tröstliche Botschaft. Gleichwohl haben sich die Bedingungen für die sechs Männer und 37 Frauen geändert, zu denen sie Menschen auf deren letzten Lebensabschnitt begleiten können.

Führerschein für Hobbyimker

Bienen sind beliebt, keine Frage. Froh werden die ersten Hummeln gesichtet. Ist es sonnig und einigermaßen warm, nehmen auch die Honigbienen langsam wieder ihre Arbeit auf. Suchen Futter.

Gezielter, gesünder, regionaler

Es ist eine Welt der Gegensätze, in der Nina Hake Zuhause ist. „Ich brauche nicht viel“, beschreibt die Marktleiterin des Rewe-Supermarktes in Bad Münder ihr persönliches Einkaufsverhalten.

Unterstützung für das Pfarramt

Pastorin Gundula Rudloff möchte neue Impulse für die Gemeindearbeit setzen.

Schutz für Amphibien

Vor mehr als zehn Jahren wurde die Schranke – auch mit finanzieller Unterstützung des evangelischen Waldkindergartens – angeschafft, damit Kröten, Molche und Salamander nachts unbeschadet wandern können, berichtet Patricia Machaalani, Leiterin des Springer Waldkindergartens.

Auf das Schöne blicken

Von Problemen im Job über die Alltagsprobleme einer Alleinerziehenden bis hin zur Hilfestellung beim Ausfüllen von Anträgen auf Grundsicherung: Die Anliegen der Menschen, die sich an das Diakonische Beratungszentrum Bad Münder wenden, sind so vielfältig wie die Ratsuchenden selbst.

Kultur per E-Mail

Die Konzerte des Kulturkreises Springe, die in der Vergangenheit im Jagdschloss stattfanden, sind seit gut einem Jahr durch das Corona-Virus ausgebremst. Ein Grund für den Vorstand, darüber nachzudenken, wie man die Mitglieder und Freunde regelmäßig mit Kultur versorgen kann – und damit ihr Interesse an solchen Angeboten wach hält.

Dieses Spiel ist ihr Trumpf

Für Nicole Hasse ist das Skatspiel schon seit ihrer Kindheit Trumpf. Eine Tante brachte es ihr bei, da war sie gerade einmal zehn Jahre alt. Inzwischen sorgt die Alvesröderin gemeinsam mit ihrem Mann Joachim Hennig dafür, dass im Fritz-Hinze-Haus alles vorbereitet ist - zumindest, wenn nicht gerade Corona ist.

Zusammenhalt auch bei Frost

Aus Schnee etwas gutes, Gemeinschaft stiftendes zu machen, hat Tradition in der kleinen Tiefentalsiedlung in Bad Münder. Als Familie Menke vor elf Jahren einzog, begann das darauffolgende Jahr mit einer Schneebar am Wendehammer. Die Nachbarn feierten mit. In den folgenden Jahren auch ohne Eistheke.

Nachfolge in schwierigen Zeiten

Nachdem Sabine Nauber 20 Jahre als Kirchenmusikerin in den Kirchen von Bennigsen und Lüdersen arbeitete, fand nun ein Generationswechsel statt. Karolina Buras, Mitte 20, ist die Neue. Sie bekam schon als Fünfjährige ihre erste Unterrichtsstunde am Klavier.

Wünsche schon im Januar

Die Wunschbaum-Aktion ist in diesem Jahr besonders früh gestartet – im Januar statt erst im Dezember.

Vielleicht ein Seniorenchor?

Sie prägte die heimische Kirchenmusik – und orientierte sich dann neu. Was macht eigentlich Sabine Nauber? Ein Gespräch.

Jeder allein und doch gemeinsam

Sie singen wieder, die Frauen und Männer der Chor-Gemeinschaft Eimbeckhausen (CGE). Zumindest ein Teil von ihnen. Seit anderthalb Wochen treffen sich Mitglieder des „Sing & Swing“-Chores dienstags in drei aufeinanderfolgenden Gruppen zum Online-Übungsabend.

Sie macht, was sie will

„Nie hätte ich gedacht, dass mein Alter so schön sein würde“, sagt Schwester Gerda.

Von Blockflöte bis Schlagzeug

Dass ihr Sohn musikalisch ist, haben die Eltern von Hans Peter Reicher früh entdeckt.

Aus Seenot gerettet

Es war ein paar Tage vor Heiligabend vor genau 65 Jahren, da sank vor der Hafeneinfahrt vom heutigen Klaipeda an der litauischen Kurischen Nehrung ein Hamburger Dampfer: Mit an Bord war der damals 16-jährige Werner Müller, der heute in Bennigsen lebt.

Die etwas andere Bescherung

Ein Geschenk muss nicht aufwendig verpackt unterm Tannenbaum liegen – und kann dennoch für viel Freude sorgen.

Weihnachtliche Besucher in Bad Münder

Wer dieser Tage aufmerksamen Auges durch die Innenstadt von Bad Münder geht, kann die Figuren, die sonst ihren Platz in der Weihnachtszeit in der Petri-Pauli-Kirche haben, kaum übersehen.

Torben Stargardt bietet besondere Küche aus Eimbeckhausen

Torben Stargardt kennt viele schöne Orte, hat an manchen schon gearbeitet und geschwitzt. In knapp bemessenen Küchen mit ehrgeizigen Chefs und großen Gästeerwartungen, wo es galt, so sorgfältig wie flink zu sein. Aber auch wissenshungrig, mit offenem Geist und wachen Augen.

Zwischen Zuversicht und Zittern

Reis, Mehl, Kaffee, Kakao, Müsli, Kekse und Cornflakes: Das gibt es heute für jeden. Alles andere geben die Helfer nach Bedarf heraus. Die Stimmung ist gut, es wird gelacht

2020 – ein besonderer Advent

Advent und Weihnachten in diesem Jahr zu begehen mag bei manchen Menschen ein ungutes Gefühl hervorrufen. Pastorin Barbara Daentzer hat dafür Verständnis – und Vorschläge, wie man trotz aller Widrigkeiten den Kopf oben behält.

Neues entdecken, sich bewegen

Mais oder Raps? Mieke Kellers Sympathien sind da klar verteilt. In ihrer Welt ist Mais die hochschießende Pflanze, die der gebürtigen Niederländerin die Sicht raubt.

Wollig, warm und individuell

Ihr Stand war stets ein Magnet auf dem Bennigser Weihnachtsmarkt: Was die Frauen aus dem Bennigser Strickclub während des ganzen Jahres in Handarbeit an wärmenden Wollsachen stricken oder häkeln, fand dort stets reißenden Absatz, erzählt Gründerin Ina Siegel.

Gehegt und gepflegt

Früher einmal muss es möglich gewesen sein, auf der Stadtmauer rings um den Kern des Ortes zu spazieren.

Er ist der Neue

Nachdem Pastor Wolfgang Warnecke am 31. Oktober seinen Dienst in Bad Münder aus gesundheitlichen Gründen beenden wird, nimmt sein Nachfolger, der promovierte Theologe Michael Kleine, in Bad Münder seine Tätigkeit auf.

Echo-Preisträger zu Gast

Am Sonnabend, 26. Dezember, sind mit Giora Feidman und Alina Kabanova, zwei weltbekannte Musiker in Bad Münder zu Gast.

Nikolausgeschichten aus Gebäck

Die ersten Spekulatius im Supermarktregal verweisen so sicher auf den meteorologischen Herbstbeginn, wie das Amen auf die Kirche.

Wo sich die Hummeln tummeln

„Die Fläche, auf der wir jetzt stehen, stand zum Verkauf. Als ich das erfuhr, sagte ich spontan: Die würden wir gerne kaufen“, erinnert sich Jens Becker, stellvertretender Vorsitzender des Naturschutzbundes (Nabu) Bad Münder.

Im Einsatz für die Umwelt

Ausgestattet mit kleinen Gartenhandschuhen und langen Greifzangen waren sie in Sachen Umweltschutz unterwegs:

KVV – ein Verein für Bad Münder

Vor gar nicht langer Zeit hat Detlef Bischoff das Amt des Vorsitzenden des Kur- und Verkehrsvereins (KVV) von Dieter Kölle übernommen.

Schwärmen für Regionales

Inklusion und die direkte Vermarktung regionaler Produkte: All das bündelt das Angebot Marktschwärmer auf dem Gelände der Diakonie Himmelsthür in Lüdersen. „Alles Gute kommt von hier“ lautet das Motto.

Auf Stopp gestellt

Am 24. August in der Mittagszeit liegt das Gelände der Bürgerinitiative für Kinder in Bad Münder am Ende des Justus-von-Liebig-Weges ruhig da. Seit etwa einem Jahr ist Nadine Pedack Vorsitzende des Vereins.

Eine sportliche Herausforderung

„Die Beteiligung ist groß“, freut sich die Bennigser Freibad-Chefin Martina Riemer: Erstmals haben die drei Freibäder im Springer Stadtgebiet zusammen mit dem Hallenbad eine „Bäder-Challenge“ ausgelobt, die für Jugendliche, Familien und Sportler gedacht ist.

Kickerinnen brauchen Verstärkung

Am Mittwochnachmittag gehört der Sportplatz an der Harmsmühlenstraße den jungen Fußball-Frauen der Spielgemeinschaft Springe/ Völksen. Wer den Platz betreten will, muss sich zunächst registrieren, mit Namen, Adresse und Telefonnummer.

Tuspo-Darter können zweite Mannschaft melden

Dass der Umbau im Tuspo-Vereinsheim notwendig gewesen ist, wird in dem Moment klar, in dem Dirk Westphal, Spartenmitbegründer und bis vergangenen Februar auch deren Leiter, strahlend verkündet: „Wir können zwei Mannschaften für diese Saison melden.“

Springe soll aufblühen

Es summt und brummt – immer dort, wo Insekten Futter finden. Um für ausreichende Nahrungsquellen zu sorgen, verteilt die Springer Ortsgruppe des Nabu seit zwei Jahren unter dem Motto „Springe blüht auf“ kostenlos Samen für neue Blühoasen.

Wandern bis nach Göteborg

Wer bin ich und wenn ja wie viele? Genau das will Ulf Gebhardt gerade rausfinden. Er ist weg aus Berlin, raus aus dem eigenwilligen Berufsalltag eines Informatikers und gerade mittendrin in der Natur.

Der Golfball kann wieder rollen

Wenn eine Sportart ohne Einschränkungen durch die Corona-Pandemie gekommen ist, dann muss es wohl der Golfsport gewesen sein. Sollte man zumindest meinen. Doch bei genauem Hinsehen stellte sich heraus, dass es nicht so war.

Schmerzhafte Kulturpause

Für die Kulturschaffenden zwischen Deister und Süntel ist die Corona-Zeit eine Herausforderung. Nicht etwa, dass besondere Aktivitäten auf sie warten, sondern sie müssen feststellen, dass geplante Veranstaltungen abgesagt werden müssen und das tut weh.

Gerade wenig Kinder in der Arche

Das hatte sich Eva-Maria Achilles-Ingram anders gewünscht. Wie ihre Verabschiedung aussehen wird, das kann die langjährige Leiterin der Kita Arche Noah, die nach 30 Jahren bald in den Ruhestand geht, im Augenblick noch nicht sagen.

Tafel musste lange schließen

Bereits bevor es am Mittwoch 13 Uhr ist, sitzen etliche Kunden der Münderschen Tafel im überdachten Wartebereich oder stehen vor dem Haus, in dem die Ausgabe der Lebensmittel stattfindet. Der Wartebereich ist so gestaltet, dass die Kunden selbst bei Wind und Wetter geschützt sind.

Nur Summen ist erlaubt

Pastor Dietmar Adler, der in Nettelrede den Gottesdienst leitete, ging in seiner Predigt vor den etwa 25 Gemeindegliedern auf die besondere Situation dieses Sonntags ein.

Sauerteigpflege und Klebeteige

Manche Bäcker lieben das Kneten, manche ritzen mit Hingabe ihre Initialen in Brote, die sie kurz darauf in den Backofen schieben. Sogar Kreationen in Blumenform gibt es. „Ich mag Brot so natürlich wie es nur sein kann“, beschreibt Kasia Nieradzik aus Hachmühlen ihre Linie.